Mobilitätsprojekte

Projekt-Suche

 

Suchergebnisse: 10

Projektname "Leinen los - Go Europe!" - Bildungspersonal
Entsendende Einrichtung ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
Zielgruppe Berufstätige (PLM)
Zielland Frankreich, Irland, Italien, Spanien, Vereinigtes Königreich
LEINEN LOS—GO EUROPE! ist ein von der EU gefördertes Mobilitätsprojekt für organisierte Lernaufenthalte im europäischen Ausland. Teilnehmen können Personen im Bereich der Berufsbildung, z.B.: AusbilderInnen, Lehrkräfte, Berufsberaterinnen und -berater, LeiterInnen Ausbildungseinrichtungen, Personen, die für die Ausbildungsplanung, Personalentwicklung und die berufliche Orientierung zuständig sind. LEINEN LOS—GO EUROPE! ist flexibel: Auslandsaufenthalte für das Bildungspersonal werden gefördert zum Zweck des Lernens (z.B. berufliches Praktikum, Jobshadowing, neue Technik lernen) und zum Zweck des Lehrens. Die Dauer des Aufenthalts beträgt zwischen 2 Tagen und 2 Monaten LEINEN LOS—GO EUROPE! ist umfassend: Wir bieten finanzielle Förderung und organisatorische Unterstützung von Anfang bis Ende. Die Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes gehört ebenso zu unserem Angebotspaketes wie die abschließende Zertifizierung per international anerkanntem „Europass Mobilität“.
Kontakt Kai Kraudi
Projektname "Leinen los - Go Europe!" - Lernende
Entsendende Einrichtung ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Frankreich, Irland, Italien, Spanien, Vereinigtes Königreich
LEINEN LOS—GO EUROPE! ist ein von der EU gefördertes Mobilitätsprojekt für organisierte Lernaufenthalte im europäischen Ausland. Teilnehmen können Auszubildende und junge Menschen in Aus– und Weiterbildungsgängen sowie dem Bildungspersonal. LEINEN LOS—GO EUROPE! ist flexibel: Ob berufliche Praktika, die Durchführung bestimmter Ausbildungsabschnitte oder Weiterbildungsmaßnahmen—Die Auslandsaufenthalte können so gestaltet werden, dass sie den individuellen Lernbedürfnissen des/der jeweiligen Teilnehmenden entsprechen und an der Ausbildungs– und Berufspraxis orientiert ist. LEINEN LOS—GO EUROPE! ist umfassend: Wir bieten finanzielle Förderung und organisatorische Unterstützung von Anfang bis Ende. Die Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes gehört ebenso zu unserem Angebotspaketes wie die abschließende Zertifizierung per international anerkanntem „Europass Mobilität“.
Kontakt Kai Kraudi
Projektname EuroTrain 2011 - Berufliche Orientierung und Kompetenz in Europa - DE/11/LLP-LdV/IVT/283500
Entsendende Einrichtung Arbeit und Leben Berlin e.V.
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Vereinigtes Königreich
Ziel des Projektes ist es Auszubildenden der Metallindustrie, der Telekommunikation und des Designbereichs im Raum Berlin und Brandenburg durch einen berufsorientierten Auslandsaufenthalt in England (verbunden mit einem fachspezifischen Sprachkurs) den Zugang zum Erwerb internationaler Kompetenz in ihrem Beruf zu eröffnen. Dadurch soll sich durch die europäische Mobilität die Beschäftigungsmöglichkeit der Auzubildenden erhöhen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund. Das Projekt erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Betrieben und Einrichtungen in Berlin und Brandenburg.
Kontakt Benedikt Eimann
Projektname EuroTrain 2012 - Berufliche Orientierung und Kompetenz in Europa - DE/12/LLP-LdV/IVT/284665
Entsendende Einrichtung Arbeit und Leben Berlin e.V.
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Vereinigtes Königreich
Ziel des Projektes ist es Auszubildenden der Metallindustrie, der Telekommunikation und des Designbereichs im Raum Berlin und Brandenburg durch einen berufsorientierten Auslandsaufenthalt in England (verbunden mit einem fachspezifischen Sprachkurs) den Zugang zum Erwerb internationaler Kompetenz in ihrem Beruf zu eröffnen. Dadurch soll sich durch die europäische Mobilität die Beschäftigungsmöglichkeit der Auzubildenden erhöhen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund. Das Projekt erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Betrieben und Einrichtungen in Berlin und Brandenburg.
Kontakt Benedikt Eimann
Projektname EVST Mobilität 2017
Entsendende Einrichtung Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Frankreich, Irland, Italien, Malta, Polen, Spanien, Türkei, Vereinigtes Königreich
Das Projekt ist deutschlandweit ausgeschrieben. Bewerben können sich Auszubildende in vollzeitschulischer und dualer Ausbildung. Neben reinen Betriebspraktika können auch Fremdsprachentrainings und/oder „Berufsfelderkundungen“, als themenbezogene Projektaufträge im Rahmen der Auslandsaufenthalte organisiert werden. Bevorzugt gefördert werden Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über ihre Berufsschulen und Ausbildungsbetriebe an einem Lernaufenthalt im Ausland teilnehmen können. Das Projekt zielt darauf ab, insbesondere Auszubildenden mit weniger guten Voraussetzungen die Teilnahme an berufsbezogenen Auslandsaufenthalten im europäischen Ausland zu ermöglichen, um ihre Vermittlungschancen auf dem deutschen und europäischen Arbeitsmarkt zu verbessern. Kooperationspartner sind Industrie-, Handels- und Handwerksammern und Berufsschulen aus verschiedenen Regionen Deutschlands sowie aufnehmende Partnereinrichtungen in Europa
Kontakt Konstantin Dittrich
Projektname EVST Mobilität 2018
Entsendende Einrichtung Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Malta, Niederlande, Polen, Spanien, Türkei, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Österreich
Das Projekt ist deutschlandweit ausgeschrieben. Bewerben können sich Auszubildende in vollzeitschulischer und dualer Ausbildung. Neben reinen Betriebspraktika können auch Fremdsprachentrainings und/oder „Berufsfelderkundungen“, als themenbezogene Projektaufträge im Rahmen der Auslandsaufenthalte organisiert werden. Bevorzugt gefördert werden Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über ihre Berufsschulen und Ausbildungsbetriebe an einem Lernaufenthalt im Ausland teilnehmen können. Das Projekt zielt darauf ab, insbesondere Auszubildenden mit weniger guten Voraussetzungen die Teilnahme an berufsbezogenen Auslandsaufenthalten im europäischen Ausland zu ermöglichen, um ihre Vermittlungschancen auf dem deutschen und europäischen Arbeitsmarkt zu verbessern. Kooperationspartner sind Industrie-, Handels- und Handwerksammern und Berufsschulen aus verschiedenen Regionen Deutschlands sowie aufnehmende Partnereinrichtungen in Europa.
Kontakt Konstantin Dittrich
Projektname proDISCO
Entsendende Einrichtung Arbeit und Leben NRW
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Frankreich, Irland, Polen, Spanien, Türkei
Das Projekt proDISCO fördert Auszubildenden in der beruflichen Erstausbildung einen 8-wöchigen Praktikumsaufenthalt im europäischen Ausland. Zielländer sind Frankreich, Spanien, Türkei, Polen und Irland. Das Projekt steht Bewerberinnen und Bewerbern bundesweit offen. Zielsetzung dieses neuen Projekts der Mobilitätsförderung ist es, dass die Begünstigten während ihres mittelfristigen Praktikums in innerbetriebliche Arbeits- und Kommunikationsprozesse europäischer Betriebe eingebunden werden und sie ihre bereits erlernten beruflichen Fähigkeiten einbringen. Die dabei erworbenen kommunikativen, sozialen und persönlichen Kompetenzen erhöhen die Beschäftigungsfähigkeit sowohl auf dem heimischen als auch auf dem europäischen Arbeitsmarkt.
Kontakt Julian Urbansky
Projektname ProMove Berlin - Interkulturelle Kompetenz und Berufspraxis in Europa - DE/12/LLP-LdV/PLM/284672
Entsendende Einrichtung Arbeit und Leben Berlin e.V.
Zielgruppe Berufstätige (PLM)
Zielland Frankreich, Irland, Polen, Spanien, Vereinigtes Königreich
Dieses Projekt richtet sich schwerpunktmäßig an junge Berufstätige mit Migrationshintergrund, denen nach Abschluss ihrer Berufsausbildung durch 24-wöchige berufspraktische Auslandsaufenthalte in England, Frankreich, Irland, Polen und Spanien die Möglichkeit eröffnet werden soll, in ihrem Beruf vertiefte internationale Kompetenzen zu erwerben, um ihre Beschäftigungsfähigkeit sowohl auf dem heimischen, als auch europäischen Arbeitsmarkt zu erhöhen.
Kontakt Benedikt Eimann
Projektname ProVero Berlin - Interkulturelle Kompetenz und Berufsorientierung für Europa
Entsendende Einrichtung Arbeit und Leben Berlin e.V.
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern, Österreich
Das Projekt ProVero wendet sich an Auszubildende in einer vollzeitschulischen beruflichen Erstausbildung. Zielsetzung ist, den Teilnehmer/-innen über einen vierwöchigen Auslandsaufenthalt erste interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln. Bevorzugt gefördert werden Bewerber/-innen, die bislang über wenig Auslandserfahrungen verfügen und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Das Programm umfasst je nach Absprache und Möglichkeiten vor Ort: ein intensives berufsbezogenes Fremdsprachentraining, eine „Berufsfelderkundungen“ und/oder ein Betriebspraktikum.
Kontakt Benedikt Eimann
Projektname ProViso Berlin - Interkulturelle Kompetenz und Berufsorientierung für Europa - DE/12/LLP-LdV/IVT/284671
Entsendende Einrichtung Arbeit und Leben Berlin e.V.
Zielgruppe Auszubildende (IVT)
Zielland Finnland, Frankreich, Irland, Polen, Spanien, Vereinigtes Königreich
Ziel des Projektes ist es Auszubildenden aus den Bereichen Design (Grafik-, Industrie-, Mode- und Textildesign); Hotellerie, Gastronomie und Catering; Reise, Tourismus und Freizeit sowie Sekretariats- und Büroarbeiten und dem Bereich der Personaldienstleistungen allgemein, durch einen berufsorientierten 4wöchigen Auslandsaufenthalt (Betriebspraktikum oder Berufsfelderkundung, verbunden mit einem fachspezifischen Sprachkurs) in England, Spanien, Polen, Frankreich und Irland den Zugang zum Erwerb internationaler Kompetenz in ihrem Beruf zu eröffnen. In Absprache mit den Auszubildenden, deren Betrieben und Berufsschulen und im Sinne des Charakters von Pool-Projekten sollen die Auszubildenden individuell oder in Gruppen im Zeitraum von Anfang Juni 2012 bis Ende Mai 2014 versendet werden.
Kontakt Benedikt Eimann

Welche „Mobilitätsprojekte“ finden Sie hier?

In der EVST-Projektdatenbank sind Förderprogramme (sog. „Mobilitätsprojekte“) gespeichert, mit denen für Auszubildende und Absolventen einer beruflichen Erstausbildung Praktika und Auslandsaufenthalte zur berufsbezogenen Weiterbildung gefördert werden können.

Sie haben Fragen zu den Fördermöglichkeiten?
Nähere Informationen finden Sie hier

Sie möchten sich für ein Mobilitätsprojekt bewerben? Suchen Sie links nach einem Auslandsprogramm. Klicken Sie auf Kontakt.

Die Entsendende Einrichtung (also die Einrichtung, die den Auslandsaufenthalt organisiert), schickt Ihnen die Zugangsdaten für den internen Bereich dieser Projektdatenbank. Damit können Sie sich unter “Login Teilnehmende” anmelden und sich für die Teilnahme an einem Mobilitätsprojekt bewerben.